Umweltbetriebe der Stadt Kleve - AöR

Die Umweltbetriebe der Stadt Kleve (USK) sind ein 100%iges Kommunalunternehmen der Stadt Kleve in der Rechtsform einer Anstalt öffentlichen Rechts. Als modernes, kommunales Dienstleistungsunternehmen erbringen sie in verschiedenen Servicebereichen vielfältige, vor allem technische Dienstleistungen zur Unterhaltung der kommunalen Infrastruktur für die Stadt Kleve und deren Bürgerinnen und Bürger.
Insgesamt gliedern sich die USK in 12 Betriebssparten bzw.    Servicebereiche:

  • Spiel- und Bolzplatzunterhaltung
  • Sportstättenunterhaltung
  • Park- und Gartenanlagenunterhaltung sowie Grünflächenunterhaltung
  • Straßenunterhaltung
  • Betrieb der Straßenbeleuchtung
  • Straßenreinigung und Winterdienst
  • Unterhaltung Parkscheinautomaten und Stromsäulen
  • Stadtentwässerung (Kanal und Klärwerk)
  • Abfallentsorgung
  • Betrieb kommunaler Friedhöfe
  • Werkstätten
  • Verwaltung

Angebotene Praktikumsstellen

Praktikum im Bereich / Beruf  Stellen pro Jahr Dauer des Praktikums
Gärtner/in (Garten- und Landschaftsbau) auf Anfrage individuell
Straßenwärter/-in auf Anfrage individuell
Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement auf Anfrage individuell

Beschreibung Praktikum

  • Gärtner/-in (Garten- und Landschaftsbau):
    Gärtnerinnen und Gärtner gestalten die Umwelt. Dies wird beim Garten- und Landschaftsbau besonders deutlich. Hier sind Gärtnerinnen und Gärtner ein Bindeglied zwischen Natur und Technik. Sie nutzen die Möglichkeiten von beidem zur Verbesserung unserer unmittelbaren  Lebensräume. Es werden Parks, Sport- und Spielplätze fachgerecht angelegt und gepflegt.

  • Straßenwärter/-in:
    Die Aufgaben der Straßenwärterin bzw. des Straßenwärters, die hauptsächlich in Teamarbeit erledigt werden, sind teilweise durch den Wechsel der Jahreszeiten und der Witterung bestimmt.
    Im Sommer steht die Pflege von Grünflächen sowie die Instandsetzung an Straßen und Brücken im Vordergrund.
    Im Winter gehört neben der Gehölzpflege das Räumen von Schnee und ggf. Streuen der Straßen zum Tagesgeschäft.
    Im Herbst und Frühjahr stehen Reinigungs- und Reparaturarbeiten sowie die Pflege von Straßenbegleitbepflanzungen und Gehölzen an. Hinzu kommen noch Aufgaben aus dem Bereich Tief- und Straßenbau. Ein/ Eine Straßenwärter/in bedient, pflegt und repariert moderne Maschinen und Geräte. Auch die Auseinandersetzung mit Umweltschutz, vor allem bei der Grünpflege und dem Winterdienst, prägt das Berufsbild.

  • Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement
    Nahezu jedes Unternehmen benötigt Kaufleute für Büromanagement. Die Tätigkeit ist abwechslungsreich und reicht von Personalwesen über Marketing, Rechnungswesen und Mahnwesen bis hin zu Statistik. Kaufleute für Büromanagement sorgen dafür, dass die vielfältigen Aufgaben im Büro erledigt werden und niemand den Überblick verliert.

Angebotene Berufsausbildungen

Ausbildungsberuf Stellen pro Jahr Ausbildungszeit
Gärtner/in (Garten- und Landschaftsbau) 1 3 Jahre
Straßenwärter/-in 1 3 Jahre
Industriemechaniker/-in 1 3 Jahre
Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement 1 3 Jahre 

Beschreibung Ausbildungsplatz

Gärtner/-in (Garten- und Landschaftsbau):

Gärtnerinnen und Gärtner gestalten die Umwelt:
Dies wird beim Garten- und Landschaftsbau besonders deutlich. Hier sind Gärtnerinnen und Gärtner ein Bindeglied zwischen Natur und Technik. Sie nutzen die Möglichkeiten von beidem zur Verbesserung unserer unmittelbaren Lebensräume. Es werden Parks, Sport- und Spielplätze fachgerecht angelegt und gepflegt.
Die Ausbildung erfolgt im dualen System, dass heißt, die Auszubildenden erhalten den theoretischen Stoff im Blockunterricht in der Berufsschule. In der restlichen Zeit werden die praktischen Kenntnisse im Betrieb vermittelt. Zusammen mit einem Gartenbaubetrieb vor Ort wird die Ausbildung als „Verbundausbildung“ angeboten, d.h., dass die Auszubildenden auch in einem externen Betrieb praktische Kenntnisse erwerben.

Ausbildungsinhalte:

  • Vorbereiten, Einrichten und Abwickeln von Baustellen
  • Ausführen von Erdarbeiten, sowie Be- und Entwässerungsmaßnahmen
  • Herstellen und Pflegen von Grün- und Gehölzflächen
  • Unterhaltung der wassergebundenen Wegeflächen
  • Baumpflegearbeiten mit der Hubarbeitsbühne
  • Ausführung von vegetationstechnischen Arbeiten
  • Verbundausbildung in einem Garten- und Landschaftsbaubetrieb
  • Natur- und Umweltschutz

Straßenwärter/-in:

Die Aufgaben der Straßenwärterin bzw. des Straßenwärters, die hauptsächlich in Teamarbeit erledigt werden, sind teilweise durch den Wechsel der Jahreszeiten und der Witterung bestimmt.
Im Sommer steht die Pflege von Grünflächen sowie die Instandsetzung an Straßen und Brücken im Vordergrund.
Im Winter gehört neben der Gehölzpflege das Räumen von Schnee und ggf. Streuen der Straßen zum Tagesgeschäft.
Im Herbst und Frühjahr stehen Reinigungs- und Reparaturarbeiten sowie die Pflege von Straßenbegleitbepflanzungen und Gehölzen an. Hinzu kommen noch Aufgaben aus dem Bereich Tief- und Straßenbau. Ein/ Eine Straßenwärter/in bedient, pflegt und repariert moderne Maschinen und Geräte. Auch die Auseinandersetzung mit Umweltschutz, vor allem bei der Grünpflege und dem Winterdienst, prägt das Berufsbild. Während der Ausbildung ist der Erwerb der Führerscheinklassen C und CE möglich.

Ausbildungsinhalte:

  • Planung und Durchführung von Bau- / Instandhaltungsarbeiten an Straßen und Bauwerken inkl. Verkehrssicherung
  • Pflaster- und Plattierungsarbeiten
  • Anbringen, Instandhalten von Verkehrszeichen / -einrichtungen und Straßenmarkierungen
  • Handhaben und Warten von Werkzeugen, Geräten und technischen Einrichtungen, Führen und Warten von Fahrzeugen
  • Be- und Verarbeiten von Werk- und Hilfsstoffen
  • Anlegen und Pflegen von Grünflächen (Mäharbeiten und Gehölzschnitt)
  • Durchführung des Winterdienstes

Industriemechaniker/-in:

Industriemechanikerinnen und Industriemechaniker inspizieren und warten Maschinen und Anlagen. Sie überprüfen und pflegen die Betriebsanlagen. Hierbei demontieren und montieren sie Teile und Baugruppen, grenzen Fehler ein und beheben Störungen. Sie veranlassen nach Funktionsprüfungen die Wiederinbetriebnahme der Maschinen und Anlagen.
Sie fertigen kleine Bauteile aus Metall und Kunststoff. Hierzu bearbeiten sie überwiegend Halbzeuge manuell oder maschinell. Die fertigen Geräte nehmen sie in Betrieb und prüfen ihre Funktionsfähigkeit. Die Ergebnisse dokumentieren sie in Prüfprotokollen und nehmen eventuell Nachbesserungen vor. Außerdem warten und reparieren sie Werkzeuge und Maschinen.
Sie programmieren Daten zur Bearbeitung von Werkstücken und zur Steuerung des Produktionsprozesses. Sie führen Funktionsprüfungen durch und dokumentieren die Prüfergebnisse.

Ausbildungsinhalte:

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Montieren von Bauteilen und Baugruppen
  • Messen, Erfassen und Auswerten von Betriebswerten
  • Manuelles und maschinelles Erstellen von Werkzeugen

Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement

Nahezu jedes Unternehmen benötigt Kaufleute für Büromanagement. Die Tätigkeit ist abwechslungsreich und reicht von Personalwesen über Marketing, Rechnungswesen und Mahnwesen bis hin zu Statistik. Kaufleute für Büromanagement sorgen dafür, dass die vielfältigen Aufgaben im Büro erledigt werden und niemand den Überblick verliert.
Die Ausbildung erfolgt bereichsübergreifend in der Verwaltung der Umweltbetriebe der Stadt Kleve.
Da es sich bei den Umweltbetrieben der Stadt Kleve um eine Anstalt des öffentlichen Rechts handelt, erfolgt ergänzend zum Berufsschulunterricht eine dienstbegleitende Unterweisung, bei der vor allem die Thematiken des öffentlichen Rechts aufgegriffen werden.

Ausbildungsinhalte:

  • Aufträge und Rechnungen bearbeiten
  • Zahlungseingänge und -ausgänge prüfen
  • Moderne Techniken der Bürokommunikation nutzen , wie z.B.  E-Mail, Internet und natürlich Telefon und Fax
  • Mit Textverarbeitungssystemen am Computer arbeiten
  • Den Büroablauf organisieren, Termine planen und überwachen, Besprechungen vorbereiten
  • Personalunterlagen bearbeiten
  • Aufgaben des betrieblichen Rechnungswesens übernehmen und Belege erfassen

Anforderungen und Qualifikation

  • Gärtner/in, Straßenwärter und Industriemechaniker/in
    • Mindestens Hauptschulabschluss mit befriedigenden Leistungen
    • Technisches und handwerkliches Geschick
    • Kreativität
    • Gute körperliche Verfassung
    • Schnelle Auffassungsgabe
    • Teamfähigkeit
    • Eigeninitiative
  • Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement
    • Hauptschulabschluss mit guten Deutsch- / und Mathematikkenntnissen
    • Interesse an der Arbeit mit dem PC
    • Schnelle Auffassungsgabe
    • Teamfähigkeit
    • Eigeninitiative

Ausbildungsdetails

  Ort Berufsschule (Wo und wie oft?)
Gärtner/in USK, Brabanter Straße 62, 47533 Kleve Wesel
Straßenwärter USK, Brabanter Straße 62, 47533 Kleve Kempen
Industriemechaniker/in Kläranlage Salmorth Kleve
Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement USK, Brabanter Straße 62, 47533 Kleve Goch

Entwicklungsmöglichkeiten

  • Gärtner/in, Straßenwärter und Industriemechaniker/in
    • Meisterlehrgang
    • Zahlreiche Fortbildungsangebote seitens der USK (z.B. Sonderausweise für Erdbaumaschinen oder LKW-Ladekran, Kettensägenschein etc.)
  • Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement
    • Die USK bieten zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten an

Programm Nacht der Ausbildung:

Die Stadt Kleve und die Umweltbetriebe der Stadt Kleve - USK - präsentieren sich zentral im und am Klever Rathaus am Minoritenplatz 1.

Umweltbetriebe der Stadt Kleve - AöR
Frau Katrin Bongartz
Minoritenplatz 1 47533 Kleve
47533 Kleve

T: 02821/899415
E: katrin.bongartz@kleve.de
W: www.usk-kleve.de